Bottle-to-Bottle-Recycling

Bottle-to-Bottle-Recycling

Rezyklate für höchste Qualitätsansprüche

Gneuß-Granulierungsanlagen erzeugen Granulate ausgezeichneter Qualität, die dank des MRS-Extrusionsprozesses bereits lebensmittelecht sind.

B2B_Anlage

Der MRS-Extruder verarbeitet ungetrocknetes, unbehandeltes Polyester-Flaschenmahlgut direkt zu Granulat. Die Oberfläche der Schmelze wird im Multischneckenteil im Inneren des Extruders sehr intensiv ausgetauscht und aufgerissen, so dass schon mit einem einfachen und moderaten Vakuum (25 – 40 mbar) eine große Dekontamination mit FDA-Zulassung und nur ein geringer, kontrollierter Viskositätsabbau stattfindet. Eine mögliche, anschließende SSP zur IV-Anhebung fällt zudem wesentlich kürzer aus. Das Material wird dabei äußerst schonend verarbeitet, so dass das Endprodukt eine besonders hohe Qualität z.B. in Bezug auf Gelbwert und Transparenz aufweist.

Technische Optionen:

  • Unterwassergranulierung (amorphes, kugelförmiges Granulat)
  • Unterwasserstranggranulierung (amorphes, zylindrisches Granulat)
  • Stranggranulierung im offenen Wasserbad (amorphes, zylindrisches Granulat)
  • Direktkristallisation
  • Kontinuierliche SSP bei gleichbleibender Ein- und Ausgangsqualität
  • Diskontinuierliche SSP bei unterschiedlichen Qualitäten

Vorteile der Gneuß-Bottle-to-Bottle-Recyclinganlagen:

  • Dekontamination von Störstoffen, Ölen und Gerüchen
  • LNO der FDA für bis zu 100% Bottle Flakes, lokale Zulassungen sowie Zulassungen globaler Markeninhaber
  • Extraktion von Restmonomeren
  • Gleichmäßige, homogene Granulate
  • Amorphe, kristalline oder hochviskos kristalline Granulate
  • Konstantes, einstellbares IV-Niveau
  • Effektive Einmischung auch feinster Partikel
  • Hohe Transparenz, niedriger Gelbwert
  • Signifikante Energieeinsparung