Polyreaktor JUMP

JUMP

Mit dem IV-Booster JUMP kann der IV-Wert der Schmelze auf das, je nach Aufgabenstellung, gewünschte Niveau angehoben werden.

In dem JUMP-Reaktor durchläuft die Schmelze mehrere sich langsam drehende Elemente, so dass sich ein Polymerfilm ausbildet, dessen Oberfläche ständig erneuert wird. Der Reaktor steht unter Vakuum, wodurch Glykol und weitere flüchtige Bestandteile der Schmelze sicher entzogen werden.
Über die Prozessparameter Verweilzeit im Reaktor, angelegtes Vakuum, Füllgrad und Drehfrequenz der eingebauten Rühr- und Mischelemente lässt sich die Polykondensationsreaktion zu Gunsten der Produkte verschieben. Dank der Konstruktion des JUMPs ist der Eintrag von Sauerstoff ausgeschlossen, wodurch eine Vergilbung der PET-Schmelze verhindert wird. Zudem ist der Jump für eine Reinigung gut zugänglich und lässt sich einfach demontieren und reinigen.

Nach dem Durchlaufen einer Beruhigungsstrecke im Reaktor wird die Schmelze mit Hilfe einer Vakuumaustragspumpe direkt in den Produktionsprozess oder einer Granulierlinie zugeführt.

Im Vergleich zu einer Solid State Polymerisations (SSP) stellt der Jump-Prozess eine sehr wirtschaftliche Alternative dar, da kein erneutes Aufheizen und damit kein Energieverbrauch erforderlich sind. Zudem ist die Reaktionsgeschwindigkeit in der Schmelzephase deutlich höher als in der Festphase, was ebenfalls zu einer höheren Wirtschaftlichkeit beiträgt. Nicht zuletzt weist der JUMP auch bezüglich der benötigten Stellfläche und -höhe erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen SSP-Konzepten auf.

Technische Daten
PDF-Download (236 KB)