Sie befinden sich hier: Startseite | Filtration | Branchenlösungen | Halbzeuge | Platten



Platten


Typische Einsatzbereiche z.B.:
Trennwände, Formteile, Stegplatten
  • Materialschwerpunkte: PS, ABS, PP, PC, PMMA, PVC
  • Übliche Durchsatzleistung bis 2.000 kg/h
  • Übliche Filterfeinheiten bis zu 100 µm
Welches Filtrationssystem ist für mich das richtige?

Die Filtration soll bei der Herstellung von Platten neben der Entfernung von festen Inhomogenitäten vor allem eine Prozess- und Produktkonstanz gewährleisten. Auch können durch den zusätzlichen Einsatz von Recyclaten Materialkosten eingespart werden. Die Gneuß Filtriersysteme bieten Ihnen hierfür maßgeschneiderte Lösungen und ermöglichen Ihnen eine kontinuierliche Kostensenkung im Herstellungsprozess mit Top-Qualitäten. Wesentliche Merkmale der Rotary-Filtration
  • Gewährleistung glatter Oberflächen und guter optischer Eigenschaften
    Die prozesskonstante Filtration vermeidet Qualitäts- und Maßschwankungen.
  • Statische Mischung und Feinsthomogenisierung der Schmelze möglich
    Dadurch werden die Qualität, die Festigkeit und die Oberflächenbeschaffenheit des Endproduktes deutlich verbessert.
  • Geringe Schmelzeverweilzeit im Filter
    Aufgrund der optimalen rheologischen Gestaltung der Gneuß Filtriersysteme wird die Schmelzeverweilzeit im Filter minimiert und somit einer thermischen Belastung entgegengewirkt.
  • Minimaler Druckverbrauch
    Durch die kurze Bauweise der Gneuß Filtriersysteme ist es möglich, den Druckverbrauch auf ein Minimum zu beschränken. Häufig wird hierdurch die Filtration erst möglich, z.B. für PVC.
  • Keine Produktionsunterbrechungen bzw. Stillstandzeiten
    Der Filterwechsel bei den Gneuß Rotary-Filtriersystemen hat keinen Einfluss auf den Produktionsprozess. Die Einhaltung der Toleranzen ist immer gewährleistet.
  • Kostensenkung beim Materialeinsatz
    Der Einsatz des RSFgenius ermöglicht die Verwendung eines höheren Regeneratanteils ohne Gefährdung der Produktqualität. Dies führt zu einer Kostensenkung beim Materialeinsatz. Zudem kann die Filtration auch als umfassender Schutz der Glttwalzen dienen.
Prozesskonstante + druckkonstante + vollautomatische + selbstreinigende Filtration
Die Filtration erfolgt vollautomatisch, stets prozess- und druckkonstant und wird zu jeder Zeit höchsten qualitativen Ansprüchen gerecht. Die Siebe können durch eine integrierte Siebreinigung bis zu 400 mal wieder verwendet werden. Fehlbedienungen oder andere Störgrößen sind durch eine vollautomatische Arbeitsweise ausgeschlossen.
Prozesskonstante + druckkonstante + vollautomatische Filtration
Die Filtration erfolgt vollautomatisch, stets prozess- und druckkonstant und wird zu jeder Zeit höchsten qualitativen Ansprüchen gerecht. Die Siebwechsel erfolgen ohne Beeinträchtigung des Produktionsprozesses. Fehlbedienungen oder andere Störgrößen sind durch eine vollautomatische Arbeitsweise ausgeschlossen.
Vollautomatische, prozess- und druckkonstante Filtration
Die Filtration ist kontinuierlich und zu jeder Zeit prozess und in höchstem Maße druckkonstant. Siebwechsel sind gelegentlich vorzunehmen, erfolgen jedoch ohne Beeinträchtigung des Produktionsprozesses. Fehlbedienungen oder andere Störgrößen werden durch eine vollautomatische Arbeitsweise ausgeschlossen.

Prozesskonstante Filtration
Die Filtration ist zu jeder Zeit prozesskonstant. Die gelegentlichen Siebwechsel verursachen keine Störungen wie Druckspitzen oder Crackprodukte.
KR Kompakt & preiswert
Die Filtration ist diskontinuierlich und führt beim Filterwechsel zu einer kurzen Störung des Produktionsprozesses. Sie nehmen Siebwechsel nur selten vor.